duc

Café im W3C

Im Café sind noch viele Tische unbesetzt, aber er wählt seinen Platz so, dass er direkt vor dem Durchgang sitzt, seine Augen geradeaus auf die vorbeiströmenden Menschen gerichtet. Es ist nicht, weil er die Menge überblicken möchte, er will gesehen werden. Seien dunkle Hautfarbe und sein schwarzes Kraushaar lässt auf afrikanische Herkunft schließen. Aber da …

Café im W3C Read More »

Café Bluebox

“Eigentlich könnte man sich daran gewöhnen, dass die Köchin gerade einkaufen ist. Ein weiterer Schritt zur Langsamkeit. “ Sowas sagte Doris andauernd. Von ihrer Erkenntnis beeindruckt, schrieb ich eine Notiz in mein Skizzenbuch. Es fühlt sich an wie “blauer Montag”, das Café Bluebox an einem Mittwoch Morgen. Ein Morgen der Langsamkeit. Wir hatten uns zwei …

Café Bluebox Read More »

Power On – Full Volume

PlastikGras PlastikBusch PlastikBlume PlastikBaum am PlastikWeg PlastikSand um PlastikStein GummiKies EisenFuß EisenStock EisenHand am EisenGriff EisenRumpf auf EisenBank EisenKuh muht in voller Lautstärke EisenHahn Kräht in voller Lautstärke EisenHühner picken PlastikSamen picken PlastikKäfer packen PlastikWürmer GlasGedanken drehen EisenKopf drehen GlasAugen dehnen GummiSehnen EisenHund bellt in voller Lautstärke. PlastikWolken Plastikhimmel. Eisenrumpf auf EisenBeinen EisenTritt auf GummiWeg …

Power On – Full Volume Read More »

Kaffeehausduftmarke

Wenn ich mit der Nase hören müsste würde ich keine Silbe mehr verstehen. Alle riechen durcheinander Kaum hat man eine Stimme isoliert, die flüsternd mit der Achsel spricht, da bläst ein anderer mit seinem Mund so lautstark rauchende Parolen in den Raum, dass sie an den Wänden kleben bleiben, wie lärmende Protestplakate. Wenn ich mit …

Kaffeehausduftmarke Read More »

Zeit

Was ist die Zeit? Ist sie ein Ding? Oder ein Geist? Kann man die Zeit vielleicht begreifen? Sie kommt und geht von war nach wird von nie nach jetzt Kann sie sich umgekehrt bewegen? Ich habe sie dann wieder nicht Ich bin sie los Wo ist sie, wenn ich sie verliere? Am Anfang lief ich …

Zeit Read More »

Die Zeit ist …

Die Zeit ist ein Lutschbonbon anfangs süß man kann nicht aufhören sie zu lecken dann immer dünner und schärfer bis sie vollends zergeht und eine Lust auf mehr hinterlässt. Die Zeit ist ein Kopfsalat anfangs knackig erweicht sie in der Marinade die über sie geschüttet wird wie immer viel zu viel bis sie in der …

Die Zeit ist … Read More »

schwarzer Kaffee

Der Henkel jener rabenschwarzen Tasse zeigt auf mich, als die Kellnerin den Tisch verließ. „Trink meine schwarze Seele“ sagt die Tasse und Bitternis klingt aus ihrem Inneren. Ich tu, wie mir befohlen und Bitternis erfüllt mein Inneres. „Wär da nicht etwas Zucker gut?“ frag ich die Tasse. Doch diese hat den Schnabelhenkel von mir abgewandt. …

schwarzer Kaffee Read More »

Wiener Konzerthaus, Aquarell

1975 – Konzerthaus – wo alles begann

Ratlos stehen wir vor dem Konzerthaus. Aus der grauen Fassade löst sich ein schwarzer Schatten und entpuppt sich als Torwächter. Der große, schlanke, ältere Herr im schwarzen Arbeitsmantel fragt uns mit strenger Stimme: „Was wollt ihr drei Hippies hier?“ – „Wir suchen Arbeit“ „Rechts, langer Gang, Stiege zwölf, Halbstock, Hausinspektion, Inspektor Meznik, Svestka mein Name, …

1975 – Konzerthaus – wo alles begann Read More »

Papageienspuren

Beginnt es hier? Ist das der Anfang? Hier in der Castenhola Bar im Hafenviertel von Manaus? Die Wirtin begrüßt mich mit breitem Lächeln und dem Handschlag der Freunde. Wir umschließen gegenseitig unsere Daumen, während sich unsere Handflächen berühren . „Lange nicht geseh’n, wie geht’s dir?“ scheint sie zu sagen. „Toda bem“ lächle ich ihr zu und halte den gestreckten …

Papageienspuren Read More »

Scroll to Top